Durchdrehende Reifen, dröhnende Motoren und hunderte, johlende Menschen haben die vergangenen Wochenenden in Cham-Süd immer wieder für Aufruhr gesorgt. Weil das zuletzt immer extremere Ausmaße angenommen hatte, reagierten Stadt und Polizei.

Gegen das massenhafte Auftreten von Autoenthusiasten entlang Werner-von-Siemens- und Rodinger Straße präsentierten Bürgermeister Martin Stoiber und Alfons Windmaißer, Leiter der Polizeiinspektion Cham am Donnerstag Ideen aus einer Gesprächsrunde.