Flensburg - Nach einer Drohung mit Gewalt ist ein 17-Jähriger an einer Flensburger Schule festgenommen worden. Er habe mehrere Messer bei sich gehabt, teilte die Polizei mit. Die Ermittler waren über einen Chat informiert worden, in dem "ein Amoklauf" angekündigt worden sei. Der Schreiber habe gedroht, heute mehrere Menschen in der Schule töten zu wollen. Bei dem Polizeieinsatz wurden bei dem 17-Jährigen die Messer gefunden. Nach ersten Ermittlungen habe sich der Verdacht gegen den Schüler konkretisiert, so die Polizei weiter.