Schierling Verbindungen zum Bahnhof Eggmühl ausgebaut

"Da geht's zu den Zügen!": RVV-Geschäftsführer Josef Weigl (rechts) zeigt an der Bushaltestelle am Eggmühler Bahnhof den Weg: (von links) Michael Bloos von Regionalbus Ostbayern RBO, Schierlings Bürgermeister Christian Kiendl, Stefan Grüttner (Landratsamt Kelheim), Langquaids Bürgermeister Herbert Blascheck, Landrätin Tanja Schweiger (Regensburg), Landrat Martin Neumeyer (Kelheim) und Schierlings dritter Bürgermeister Anton Blabl. Foto: Sebastian Brückl

Seit 1. Februar ist es jetzt auch an Sonn- und Feiertagen möglich, mit dem Bus und dann per Zug von Langquaid über Schierling und Eggmühl nach Regensburg oder München zu fahren. Das war über 20 Jahre nicht mehr der Fall. An Samstagen verkehren in den Abendstunden zusätzliche Busse.

Darüber, dass der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) ein großes Thema in der Bevölkerung ist, waren sich die Kommunalpolitiker aus zwei Landkreisen einig. Dieses Interesse müsste nun auch genutzt und vermehrt auf Bus- und Bahnverbindungen aufmerksam gemacht werden. Am Dienstagnachmittag stellten die Regensburger Landrätin Tanja Schweiger, der Kelheimer Landrat Martin Neumeyer sowie die Bürgermeister Herbert Blaschek (Langquaid), Christian Kiendl und Anton Blabl (beide Schierling) die Angebotsverbesserung des Regensburger Verkehrsverbunds (RVV) auf der Linie 25 Langquaid - Schierling - Eggmühl/am Bahnhof vor...

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 13. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading