Wenn einem der Schlüssel im Schloss seiner Haustüre abbricht, kann nur ein Schlüsseldienst helfen. Für einen jungen Mann aus Saal an der Donau kam der Retter in der Not besonders teuer zu stehen.

Der Geschädigte brach am späten Mittwochabend seinen Schlüssel im Schloss seiner Haustüre ab. Über eine 0800-Nummer bat er einen Schlüsseldienst um Hilfe. Kurz darauf rief ein Schlüsseldienst aus Essen zurück und teilte ihm mit, dass ein Mitarbeiter gegen 18.30 Uhr zu ihm kommt. Er baute am Abend das Schloss aus und setzte einen neuen Schließzylinder ein. Den Preis, den er für die Dienstleistung verlangte, nannte er nicht. Der junge Mann fragte nicht nach und zahlte mit seiner EC-Karte. Als er später die Abbuchung überprüfte, kam die böse Überraschung. Für die knappe halbe Stunde Arbeitszeit verlangte der Dienstleister mehr als 700 Euro. Der Geschädigte erstattete bei der Polizei Anzeige wegen Wucher.