Rückruf von "Chio-Chips" Milch- und Lactose-Allergiker, aufgepasst!

So sieht die Verpackung aus, in die die falschen Chips abgefüllt wurden. Foto: Intersnack Knabber-Gebäck GmbH
So sieht die Verpackung aus, in die die falschen Chips abgefüllt wurden. Foto: Intersnack Knabber-Gebäck GmbH

Der Snack-Hersteller "Intersnack SE" aus Köln ruft aus Gründen des vorsorglichen Verbraucherschutzes einige wenige Packungen des Produkts "Chio-Chips Red Paprika 175g" zurück. Grund ist ein nicht deklariertes Allergen.

Betroffen von der Maßnahme sind ausschließlich rund 8.600 Packungen mit der Chargennummer LGD 41 F 21.02.2022, die in 159 Geschäften des Lebensmitteleinzelhändlers Kaufland unter anderem in Bayern vertrieben werden. Die Chargennummer befindet sich auf der Rückseite links oben auf der Verpackung.

In einigen Packungen des vom Markt genommenen Produktes wurden laut Angaben des Herstellers statt Chips der Geschmacksrichtung „Paprika“ Produkte der Geschmacksrichtung „Chili Cheese“ abgefüllt. Das für den Geschmack „Chili Cheese“ verwendete Gewürz enthält jedoch das Allergen Milch, das nicht auf der falschen Verpackung deklariert ist.

Die abgepackte Ware ist von einwandfreier Qualität. Bei dem Rückruf handelt es sich um eine Vorsichtsmaßnahme zum Schutz von Personen, die an einer Milcheiweißallergie oder Lactoseintoleranz leiden. Von allen anderen Personen kann das Produkt bedenkenlos verzehrt werden.

Intersnack SE bittet Kunden, die betroffene Ware unter Angabe des Absenders an folgende Herstelleradresse zu schicken: Intersnack SE “Chio-Chips“, Erna-Scheffler-Str. 3, 51103 Köln. Selbstverständlich wird das erworbene Produkt ersetzt.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading