Rückruf bei Netto Diese Rote Grütze bitte nicht mehr essen

Die von dem Rückruf betroffene Grütze. Foto: Wernsing-Feinkost GmbH

Die Wernsing Feinkost GmbH ruft eine Charge Rote Grütze und Kirsch-Grütze zurück, die in Bayern bei dem Discounter Netto verkauft wurde. 

Der Grund für den Rückruf: Bei Kontrollen wurde in der Grütze ein Abbauprodukt von Ethylenoxid nachgewiesen. Die gesundheitliche Unbedenklichkeit der Grütze ist damit nicht mehr gewährleistet. Kunden, die sie gekauft haben, sollten sie nicht mehr verzehren und stattdessen zurückgeben. Von dem Rückruf betroffen sind die "Beste Ernte Rote Grütze" in der 1.000-Gramm-Packung mit allen Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 5. November 2021, sowie die "Beste Ernte Kirsch-Grütze" in der 1.000-Gramm-Packung mit allen Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 19. November 2021. Der Kaufpreis wird erstattet. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading