Rottenburg a. d. Laaber Stephan Schraml wird zweiter Schützenmeister

Die neu gewählte Vorstandschaft der Feuerschützengesellschaft: Schützenmeister Christian Hornauer, Matthias Fohmann, Marion Hornauer, Siegfried Engel, Susanne Schraml, zweiter Schützenmeister Stephan Schraml, Matthias Schwab und Bürgermeister Alfred Holzner (v.l.). Foto: Feuerschützen

Zahlreiche Mitglieder sind zur Hauptversammlung der Königlich privilegierten Feuerschützen Rottenburg ins Schützenheim gekommen. Die Schützen blickten auf ein aktives Vereinsjahr zurück, in dem sowohl in sportlicher als auch in gesellschaftlicher Hinsicht viel geboten war. Außerdem standen Neuwahlen auf der Tagesordnung.

Ein Rückblick über das abgelaufene Schießjahr, von Schützenmeister Christian Hornauer vorgetragen, zeigte viele Aktivitäten auf. So erwähnte dieser die Vereinsmeisterschaft mit Königsschießen, die Teilnahme an der Fronleichnamsprozession, am Volksfestauszug und am Volkstrauertag. Auch ein internes Grillfest und ein Ausflug nach Bamberg wurden organisiert. Die 40. Stadtmeisterschaft im Luftgewehr und Luftpistole wurde vergangenes Jahr bei den Feuerschützen in Rottenburg durchgeführt. Wünschenswert wäre eine regere Beteiligung an den Schießabenden, betonte Hornauer. Beim Bericht über dem Verlauf der Mitgliederkennzahlen standen sechs Kündigungen neun Neuaufnahme gegenüber.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 16. Mai 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 16. Mai 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos