Vor Kurzem hat sich der Koalitionsausschuss in Berlin auf ein drittes Entlastungspaket in Höhe von 65 Milliarden Euro geeinigt. Zum "großen Wurf" habe es damit dennoch nicht gereicht, bemängelt der Bund der Steuerzahler. Was unter diesem "großen Wurf" zu verstehen sei, erläutert Rolf Baron von Hohenhau, Präsident des Bundes der Steuerzahler in Bayern, im Gespräch mit unserer Redaktion.