Nein, mit so viel Geld hatten Josef Brandl und Katja Steinhauser nicht gerechnet. Umso größer war die Freude beim ehrenamtlichen Geschäftsführer der Malteser und der Leiterin der Kinderfeuerwehr, als sie am vergangenen Freitag Schecks über je 1.000 Euro in Empfang nehmen durften.