Für die Gemeinden Rimbach und Grafenwiesen ist es wohl das umfangreichste Bauprojekt, das es gemeinsam zu schultern gilt: der Bau der neuen Kläranlage in Grafenwiesen. Seit einigen Wochen befindet sich die Anlage in der Einlaufphase. Am vergangenen Samstag war für den Gemeinderat aus Rimbach eine Besichtigung anberaumt, bei der vor allem der Klärwärter Stephan Wagner umfangreiche Informationen zum Betrieb vermittelte.

Um vor allem den neuen Gemeinderäten Einblick in das Gemeindegeschehen zu geben, organisierte Bürgermeister Heinz Niedermayer in den vergangenen Wochen zunächst eine Informationsfahrt innerhalb der Gemeinde und am Samstag die Besichtigung der neuen Kläranlange in Grafenwiesen, die bekanntlich von den beiden Kommunen gebaut und betrieben wird. Heinz Niedermayer begrüßte die Mitglieder des Gremiums und besonders Grafenwiesens Bürgermeister Josef Häring und den Klärwärter Stephan Wagner.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 16. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.