Reisbach Tiny-House: Das steckt drin

Das Tiny-House am Schreimer-Hof fügt sich bestens in die Umgebung ein. Foto: Bergbauer

Der Begriff "Tiny-House" hat jüngst eine rasante Entwicklung gemacht. Die transportablen Minihäuser erfahren großes Interesse und die Zahl derer, die sich diese etwas andere Lebensform des Minimalismus vorstellen können, wächst. Minimal in der Größe - man kann von höchstens 40 Quadratmetern ausgehen - trifft aber der Begriff keinesfalls auf den Wohnkomfort zu. Seit wenigen Wochen steht auch auf dem Grundstück des Schreimer-Hofs solch ein Exemplar.

Richard Seis und Anton Schweiger, welche dem historischen, denkmalgeschützten Vierseithof in der Dorfmitte neues Leben "einhauchten" und hier ein Mehrgenerationenkonzept umsetzten, ergänzen mit dem Tiny-House diese Form des Wohnens, die sich sehr gut in das Gesamte einfügt.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading