Reisbach In Sachen Waldpflege "dran bleiben"

Zahlreiche Waldbesitzer informierten sich. Foto: mb

Der Borkenkäfer hält die Waldbesitzer weiter auf Trab. Auch, wenn die kühle Witterung eine Verschnaufpause einräumte, gebannt ist die Gefahr noch nicht. Deshalb war das Interesse auch entsprechend groß, als die Waldbauernvereinigung Reisbach und das Forstrevier am Donnerstag zu einem Waldbegang einluden.

Erster Vorstand Karl Vilsmeier begrüßte dazu die Fachleute WBV-Geschäftsführer Armin Maier, Revierleiter Forstamtsrat Kyrill Kaiser und Käferexpertin Dr. Elfriede Feicht von der Bayerischen Forstverwaltung. Der Weg führte in ein Waldstück von Familie Eichinger.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. Juni 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 15. Juni 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading