Regensburg Palmsonntag ohne Palmator-Anstich

Zum Palmator 2019 konnte der Biergarten Adlersberg eine Rekordzahl an Besuchern verzeichnen. Heuer fehlt den Wirten der wichtige Umsatz. Foto: Scheubeck

"Unsere Vorgaben bezüglich des Palmator-Anstichs auf dem Adlersberg wurden zu 100 Prozent eingehalten", sagte Andreas Niebler von der Polizeiinspektion Nittendorf am Montagvormittag.

"Es herrschte absolute Ruhe. Auch ist keine Klientel in Dirndl oder Tracht mit flüssiger oder fester Nahrung unterwegs gewesen", betonte Niebler. Die Polizei hatte im Vorfeld umfangreiche Kontrollen am vergangenen Sonntag zum Palmator-Anstich auf dem Adlersberg angekündigt. "Wir haben alle Zufahrtswege rund um den Adlersberg und auf der Tremmelhauserhöhe kontrolliert, weil ein Hinweis zu einer Ausweichveranstaltung eingegangen ist", sagte der Polizeichef. Alle bekannten Routen, auch Wald- und Feldwege wurden bestreift. Dass überhaupt keine Verwarnungen ausgesprochen werden mussten, damit hat die Polizei nicht gerechnet.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 07. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading