Unter dem Motto "Paint the Pain" haben Mal-Trupps von Sea-Eye in Regensburg Kreidemännchen auf den Boden gezeichnet. Insgesamt 22 Kilometer lang soll die Malstrecke werden, die in zehn einzelne Abschnitte geteilt ist. Mit der Aktion will Sea-Eye auf die Lebensrettung vor der Küste Afrikas aufmerksam machen.