Raubzug im Landkreis Regen Täter brechen mehrere Container auf

Mehrere Baustellencontainer sind aufgebrochen worden im Landkreis Regen. Foto: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Einen größeren Raubzug hat die Polizei im Landkreis Regen zu bearbeiten. Demnach sind bislang unbekannte Täter in den vergangenen Tagen auf mehreren Baustellen aktiv gewesen und haben Werkzeug und Baumaterial gestohlen. 

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brachen die Täter zwei Container auf der Baustelle im Gewerbegebiet Metten 2 auf und entwendeten die darin lagernden Baumaschinen und Baumaterial. Am neu entstehenden Bürogebäude einer Firma flexten sie das schwere Vorhängschloss der Container auf und entwendeten hochwertige Maschinen und eine Motorsäge.

An einem weiteren entstehenden Geschäftsgebäude einer einheimischen Feuerschutzfirma hebelten die Einbrecher den Blechcontainer einer Elektrofirma aus dem Bereich Arnbruck auf. Sie entwendeten von dort einlagernde Elektrokabel. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 250 Euro. Der Diebstahlsschaden beträgt nach ersten Erkenntnissen mehrere Tausend Euro. Die Polizei geht davon aus, dass die Tatorte mit einem Fahrzeug anfuhren.

Ein bisher unbekannter Täter brach in Arnetsried zwei Baucontainer auf. Hierbei kamen verschiedene Werkzeuge, unter anderem ein Abbruchhammer, weg. Neben den Beschädigungen an den Container beläuft sich der Diebstahlschaden auf etwa 1.000 Euro. Die Polizei nimmt einen Zusammenhang zwischen den Fällen in Regen und Arnetsried an.

Zeugen werden gebeten, sich mit den Polizeiinspektionen Regen (Telefon 09921-94080) oder Viechtach (Telefon 09942/9404-0) in Verbindung zu setzen.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading