Einsatz in Landshut Polizisten finden Marihuana im Klassenzimmer

Weil der Rektor einer Landshuter Schule einen verdächtigen Geruch wahrnahm, verständigte er am Montag die Polizei. (Symbolfoto)  Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild/dpa
Weil der Rektor einer Landshuter Schule einen verdächtigen Geruch wahrnahm, verständigte er am Montag die Polizei. (Symbolfoto) Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild/dpa

Weil der Rektor an einer Landshuter Schule im Klassenzimmer einen verdächtigen Geruch wahrgenommen hat, verständigte er am Montagvormittag die Polizei. Wie sich herausstellte, stammte das verdächtige „Aroma“ von Marihuana. 

Wie die Polizei mitteilte, hatten zwei elfjährige Schülerinnen das Marihuana von einem 13-jährigen Mitschüler bekommen. In einem Versteck fanden die Ermittler weitere circa 100 Gramm des Rauschmittels.

Von wem der Schüler das verschenkte Marihuana bekommen hat, ist derzeit unklar. Das Jugendamt wird über den Sachverhalt informiert. Kripo und Staatsanwaltschaft Landshut ermitteln.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading