Polizei Landshut Illegales Rennen: Autofahrer rasen mit 110 km/h durch die Stadt

Am Samstag kam es in Landshut zu einem illegalen Rennen zweier Autofahrer. (Symbolbild) Foto: Stefan Karl

Mit bis zu 110 Stundenkilometern auf dem Tacho rasten zwei Autofahrer am frühen Samstagmorgen durch die Landshuter Innenstadt. Die beiden lieferten sich ein Rennen. Die Polizei sucht nach Zeugen. 

Am Samstag wurde eine Streife der Polizei Landshut um 0.15 Uhr auf zwei Autos aufmerksam, die in der Niedermayerstraße stadtauswärts mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit fuhren. Die Fahrzeuge waren so schnell unterwegs, dass die Polizei sie nicht eingeholen konnte.

Dank Zeugen wurden beide Fahrzeuge in der Kiem-Pauli-Straße gefunden. Ein Autofahrer flüchtete zu Fuß, kam jedoch etwa eine Stunde später zurück zu seinem Fahrzeug.

Beide Fahrer gaben an, mit etwa 110 Stundenkilometern durch die Stadt gefahren zu sein. Das Rennen begann auf Höhe McDonalds in der Altdorfer Straße und führte über die Niedermayerstraße in Richtung Sparkassen-Arena. Die genaue Fahrtstrecke ist nicht bekannt.

Zeugen sollen sich mit der Polizei Landshut unter 0871/9252-0 in Verbindung zu setzen. Beide Fahrer erwartet eine Anzeige wegen eines verbotenen Kraftfahrzeug-Rennens. Die Führerscheine beider Fahrer wurden sichergestellt.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading