Plattling Fällt die Gurkenernte heuer Corona zum Opfer?

Bis dahin ist noch Zeit, erst steht einmal das Einsetzen der Gurkenpflanzen an: Die Ernte, wie hier auf dem Archivbild, folgt erst später. Foto: Armin Weigel/dpa

Die Wahl der Bayerischen Gurkenkönigin ist jedes Jahr der Höhepunkt des traditionellen Wallerfinger Volksfestes.

Seit 13. Juli 2019 repräsentiert die Buchhofenerin Lisa Kirschner eine der wichtigsten Feldfrüchte in unserem Bereich, denn das Gebiet um Wallerfing (Landkreis Deggendorf) ist das größte zusammenhängende Anbaugebiet von Gurken in Niederbayern. Doch für die Gurke sieht es alles andere als rosig aus, wenn aufgrund der Corona-Pandemie die dringend benötigten Erntehelfer wegfallen. Denn die Grenzen sind dicht. Niemand darf ins Land.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 02. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading