Ein Akku für das Pedelec brennt kurz nach dem Ladevorgang. 

Erst am Dienstag hatte eine 41-jährige Zwieselerin ein Pedelec gekauft. Nach einem Ladevorgang in der  Nacht zum Mittwoch wurde der Akku am Morgen abgesteckt. Um 10.00 Uhr begann er zu rauchen und brannte kurze Zeit später lichterloh. Die Klautzenbacher Feuerwehr warf ihn auf die Terrasse und löschte ihn dort. Vom Akku blieben nur Reste übrig, in der Küche entstand Schaden in Höhe von 10.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.