Vilsbiburg: Schwerer Unfall auf der Bundesstraße

Am Freitag ereignete sich auf der Bundesstraße B299 im Gemeindebereich Vilsbiburg ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 36-jährige, schwangere Frau befuhr mit ihrem Auto die Kreisstraße LA 2 und wollte auf die angrenzende Bundesstraße B299 auffahren. Sie fuhr auf die Bundesstraße auf und übersah dabei die von links kommende, vorfahrtsberechtigte Unfallgegnerin, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Autos kam. Die 36-Jährige wurde im Anschluss durch den Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Die Unfallgegnerin wurde vorsorglich durch den Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Der entstandene Gesamtschaden wird derzeit auf etwa 40.000 Euro geschätzt.