PI Passau Bei Kabelbrand verletzt

Hier lesen Sie Meldungen der PI Passau. (Symbolbild) Foto: Lino Mirgeler/dpa

Am Montagabend hat sich an einer Drehmaschine in einer Passauer Fabrik ein Kabelbrand entwickelt. Der 38-jährige Maschinenführer konnte den Brand schnell löschen, jedoch musste er anschließend mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Klinikum Passau gebracht werden. Der Sachschaden an der Maschine beträgt rund 5.000 Euro. 

Lesen Sie weitere Meldungen der PI Passau auf den Folgeseiten.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading