Am Mittwoch gegen 12 Uhr hat eine 51-Jährige aus Rottenburg einen Telefonanruf von einem Mann bekommen, der sich als Polizist ausgab. Der Mann fragte sie, ob diese etwas von einem Einbruch in der unmittelbaren Nachbarschaft mitbekommen hätte. Dabei nannte er als angeblichen Tatort eine konkrete Adresse, die sich tatsächlich in derselben Straße wie der Wohnsitz der Geschädigten befindet. Nachdem er offenbar nicht die erhoffte Reaktion bei der Geschädigten auslöste, beendete der Unbekannte das Telefonat. Die Polizei Rottenburg nahm eine Anzeige wegen Amtsanmaßung und versuchten Betruges auf.