Am Sonntag gegen 10.10 Uhr bemerkte der 64-jährige Pilot eines Gyrocopters bei einem Rundflug technische Probleme an seinem Fluggerät und kehrte zum Flugplatz Ellermühle zurück. Aufgrund dessen kam es beim Landevorgang zu einem Unfall. Der Gyrocopter stürzte auf die Landebahn und wurde beschädigt. Es entstand ein Schaden im oberen fünfstelligen Bereich. Der Pilot und seine Begleiterin konnten selbständig aus dem Fluggerät herausklettern. Der Pilot verletzte sich bei dem Aufprall leicht. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut und der Bundesstelle für Flugunfall-Untersuchung wurde kein Gutachten angeordnet.