Ein Angestellter hat am Montag um 16.40 Uhr in einem Supermarkt in der Raiffeisenstraße in Freising einen 45-jährigen Mann dabei beobachtet, wie er Waren im Gesamtwert von etwa 100 Euro in seinen Rucksack steckte. Ohne zu bezahlen, verließ er das Geschäft. Der Mitarbeiter des Supermarktes verständigte daraufhin die Polizei Freising. Die Beamten leiteten gegen den Mann ein Strafverfahren wegen Diebstahl ein. Die geklauten Gegenstände wurden im Supermarkt gelassen.