PI Eggenfelden Hund jagt im Bürgerwald

Lesen Sie hier Meldungen der PI Eggenfelden. (Symbolbild) Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild/dpa

Am Donnerstag hat eine Spaziergängerein der Eggenfeldener Polizei gemeldet, dass im Bürgerwald ein Hund einem Reh hinterherjage. Ob sich das Tier von seinem Halter losgerissen hat oder gar nicht angeleint war, ist nicht bekannt.

In solchen Fällen ist es jedenfalls dem zuständigen Jagdpächter erlaubt, den Hund zu schießen. Die Polizei Eggenfelden bittet daher darum, Hunde in Wäldern an die Leine zu nehmen, um ähnliche Vorfälle zu vermeiden. Im vergangenen Jahr wurden im Sommer und Herbst insgesamt fünf tote Rehe vom Jagdpächter gefunden, die nachweislich von einem Hund gerissen wurden.

Lesen Sie eine weitere Meldung der PI Eggenfelden auf der Folgeseite.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading