Für die Pfingstferien müssen sich deutsche Urlauber, die von den weitgehenden Öffnungen der österreichischen Beherbergungswirtschaft Gebrauch machen wollen, auf unterschiedliche Corona-Pandemie-Vorschriften in beiden Ländern einstellen. Ab dem 19. Mai werde es in seinem Land "breitflächige Öffnungen mit Sicherheitsmaßnahmen" geben, sagte Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz nach einem Gespräch mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) am Dienstag in München.