Am Freitag wurden von der Polizeiinspektion Neufahrn routinemäßig Kontrollen hinsichtlich der aktuellen „Corona-Regeln“ durchgeführt. Dabei wurden in einer Shisha-Bar neun Personen aus verschiedenen Hausständen und ohne Abstand zu halten an einem Tisch festgestellt. Zudem trug der Betreiber der Bar im Lokal keine Mund-Nasen-Bedeckung. Den Gaststätteninhaber sowie die neun Gäste erwarten nun Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz. In einer weiteren Bar wurden zwar die Hygienevorschriften eingehalten. Jedoch wurde festgestellt, dass der Wirt seit mehreren Wochen keine Kontaktliste mehr führt. Auch er muss mit einer Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz rechnen. Des Weiteren wurde die Inhaberin eines Friseursalons beanstandet, weil sie bei der Arbeit keine Mund-Nasen-Bedeckung trug. Außerdem konnten drei Maskenmuffel im Bereich der Bahnhofstraße und des Markplatzes angetroffen werden.