Neues Jahr, neues Glück Gute Vorsätze richtig und erfolgreich umsetzen

Nicht mehr rauchen, mehr Sport, eine Diät: Oftmals bleibt es bei guten Vorsätzen im neuen Jahr. Eva-Maria Popp gibt Ratschläge, wie aus Vorsätzen Wirklichkeit wird. Foto: Michael Reichel, dpa

Im neuen Jahr wird alles anders. Ganz klar, dass ich mit dem Rauchen aufhöre, mehr Sport betreibe, weniger Schokolade essen, mehr Zeit für meine Familie habe... und, und, und….

Tja, die lieben Vorsätze. Zum Jahreswechsel haben sie ihre Blütezeit. Doch was wird aus ihnen, wenn der Alltag im neuen Jahr Einzug hält in unser Leben. Meistens werden die vielen guten Vorsätze von der Macht der Gewohnheit weggespült, als hätte es sie nie gegeben. Was bleibt ist ein schales Gefühl der Unzufriedenheit, weil wir es vermeintlich wieder nicht geschafft haben.

Ich finde das sehr schade, weil viel Energie in eine gute Sache fließt, die jedoch durch eine unkluge Vorgehensweise von vorneherein zum Scheitern verurteilt ist.

Tipp: Denken Sie lange und intensiv nach, mit welchem der guten Vorsätze Sie es wirklich ernst meinen? Sie sollten dabei sehr wählerisch sein. In der exakten Zieldefinition liegt der erste und wichtigste Schritt für den Erfolg.

Was ist Ihnen im neuen Jahr wirklich wichtig? Wenn Sie darauf eine sichere Antwort haben, dann schreiben Sie diese auf und tragen Sie sie immer bei sich!

Lassen Sie sie ein paar Tage wirken und prüfen danach, ob dieses Ziel immer noch stimmig ist! Wenn ja, dann beginnen Sie mit den ersten Schritten zur Umsetzung der Verhaltensänderung. Achtung: erste kleine Schritte sind bereits ein Erfolg! Freuen Sie sich darüber, denn Geduld und Ausdauer sind die begleitende Schwester jeder Verhaltensänderung. Diese müssen durch Freude und gute Gedanken unterstützt werden.

Wenn Sie Ihren neuen Vorsatz auf diese Weise hegen und pflegen, dann kann er wachsen und gedeihen und bringt Ihnen im neuen Jahr viel Freude.

Nun wünsche ich Ihnen einen guten Rutsch

Ihre Eva-Maria Popp

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare