Während das Baugebiet Aufelder noch auf sich warten lässt und freie Parzellen in Furth sehr rar sind, scheint es nun Hoffnung für "Häuslebauer" zu geben: In Ränkam steht ein Areal mit sieben geplanten Grundstücken kurz vor der Erschließung. Es handelt sich hierbei um die östliche Erweiterung des Baugebiets Kreuzäcker.

So ganz neu ist dieses jedoch nicht: Bereits in der ersten Hälfte der 1990er Jahre war dieses vom damaligen Stadtrat unter Bürgermeister Reinhold Macho verabschiedet worden. Doch es wurde in den vergangenen drei Jahrzehnten nicht realisiert. Nach Informationen der Chamer Zeitung fanden die Grundstückseigentümer keinen Erschließungsträger. Nachdem aber nun Bauland in der Grenzstadt händeringend gesucht wird, haben sich die Eigentümer entschlossen, die Erschließung selbst in die Hand zu nehmen, falls nicht doch noch auf die Schnelle ein Träger gefunden werden kann.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 08. Mai 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 08. Mai 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.