Neues Angebot der Mediengruppe Gemeinsam stark, auch in Corona-Zeiten

Eine Region ist so stark wie ihre Menschen – das ist der Gedanke hinter dem neuen Portal „Wir für die Region“. Foto: idowa

Die Region ist so stark wie Ihre Menschen. Unter diesem Motto hat die Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung ein neues Portal ins Leben gerufen: #wirfürdieregion!

Neben vielen persönlichen Freiheiten haben die Maßnahmen zur Begrenzung der Ausbreitung des Coronavirus vor allem wirtschaftliche Kontakte gekappt. Vieles lässt sich online ausmachen – aber es fehlt eine Plattform, auf der Handwerk, Dienstleister und Industrie ihre Angebote bündeln und präsentieren können. In diese Bresche will die Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung springen mit dem neuen Angebot #wirfürdieregion.

Viele Unternehmer haben auf die außergewöhnlichen Umstände seit der Ausrufung des Katastrophenfalls bereits reagiert: Mit neuen kreativen Angeboten. Über einige davon haben wir bereits berichtet.

Im Zuge der täglichen Arbeit kam den Verantwortlichen der Mediengruppe die Idee, diese vielen Einzelprojekte zu bündeln und gemeinsam zu präsentieren. Herausgekommen ist das Portal #wir für die Region“ Unter wirfuerdieregion.idowa.de ist zukünftig das neue Hilfsportal für die Region erreichbar.

Unternehmer können dort einfach und kostenlos wichtige Informationen für ihre Kunden hinterlegen. Von Öffnungszeiten über Dinge, die es bei Ausführung und Abwicklung zu beachten gibt, bis hin zu interessanten News aus der Geschäftswelt Ostbayerns werden dort alle Informationen zusammengestellt.

Wichtige Anschaffungen müssen auch in Krisenzeiten getätigt werden, manches kann nicht auf bessere Zeiten warten. Nur wie? Wann und wo ist welche Firma am besten zu erreichen? #wirfürdieregion soll die Schaufenster und die „Laufkundschaft“ in den digitalen Raum bringen. Was früher beim persönlichen Zusammentreffen und im Gespräch geklärt wurde, soll das Portal nun für den digitalen Raum möglich machen.

Die Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung will mit dem Portal einen Beitrag dazu leisten, dass die Region in der Krise zusammenrückt – nicht räumlich, sondern im Herzen und mit Gedanken und Taten. Verbraucher haben die Möglichkeit, mit ihrem Einkaufsverhalten die heimische Wirtschaft durch die Krise zu bringen - damit die Geschäfte und Firmen, die die Menschen in der Region seit Jahren und Jahrzehnten schätzen, auch nach der Krise noch da sind.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading