Neu im Kino Grandiose Fortsetzung: "Monsieur Claude 2"

Monsieur Claudes charmante Töchter wollen ihr Glück im Ausland versuchen. Foto: Neue Visionen Filmverleih

In Frankreich amüsierten sich fast 13 Millionen, in Deutschland fast vier Millionen Zuschauer über die Eskapaden der Familie Verneuil aus der französischen Provinz. Angeführt von Monsieur Claude, einem katholischen Gaullisten, der sich nach einigem Grummeln in "Monsieur Claude und seine Töchter" damit abgefunden hat, dass diese multikulturell lieben und heiraten. Bei dem Erfolg musste eine Fortsetzung her - und die ist sakrisch gut!

Zum Auftakt kehren Monsieur und Madame von einer Weltreise in die Heimatländer der angeheirateten Mischpoke zurück und bringen natürlich sämtliche Vorurteile mit: In Israel ("Restjordanland") sind die Grenzkontrollen zu streng, in China 100-jährige Eier eklig, in Algerien das Klima zu warm, und die Schwarzen der Elfenbeinküste feiern, statt zu arbeiten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 04. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 04. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading