Nandlstadt Franz Mayer tritt selbstbewusst an

Ortsvorsitzender Rainer Klier gratulierte Franz Mayer (rechts) zu dessen Nominierung als Bürgermeisterkandidat der CSU. Foto: Hainzinger

Franz Mayer ist jetzt offiziell Bürgermeisterkandidat des CSU-Ortsverbandes: Der 56-Jährige wurde am Dienstag bei der Jahreshauptversammlung im Huberhof Airischwand nominiert.

Bereits vor zwei Wochen hatte der Ortsverband bekanntgegeben, dass Mayer als Bürgermeisterkandidat vorgeschlagen wird. Mit 32:3-Stimmen nahmen die Mitglieder das nun an. Mayer erklärte, warum er die Kandidatur wagt, und ist überzeugt, mit seinem "ruhigen und ausgleichenden Wesen, das bei den Beschäftigten im Rathaus und über die Fraktionen hinweg geschätzt wird" gute Voraussetzungen zu haben, um 2020 Bürgermeister zu werden. Franz Mayer hatte bereits vorab eine wichtige Entscheidung getroffen: Die Tankstelle im Gewerbegebiet, die er seit 2001 betreibt, wird er zum Jahresanfang 2020 verpachten. Er wolle sich "auf die anstehenden Herausforderungen so gut es geht vorbereiten", sagte er vor den 35 anwesenden CSU-Mitgliedern.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 04. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 04. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading