Um den Segen für homosexuelle Paare ist eine politische und theologische Debatte entbrannt. Einig sind sich Kirchenvertreter aus Ostbayern jedoch: Eine Ehe kann das nie sein. Laien, Seelsorger und Priester sagen, warum sie dennoch für die Segnung sind - oder auch nicht.

Mit dem Spruch "Liebe ist keine Sünde" stellen sich Katholiken in sozialen Medien gegen die Ansage aus Rom, die Kirche könne keine Verbindungen von Menschen gleichen Geschlechts segnen. Das hatte die Glaubenskongregation vor knapp zwei Wochen klargestellt. Eine solche Segnung entspreche nicht dem Willen Gottes. Dieses Nein wollen viele Laien, Seelsorger Priester und Bischöfe nicht akzeptieren.