Der Wohnhausbrand in Bodenkirchen mit mehreren Todesopfern hat viele Menschen in der Region zutiefst betroffen gemacht und eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Auch die Mitarbeiter der Firma Hiller aus Vilsbiburg wollten einen Beitrag leisten.

In einer spontanen Aktion wurde beschlossen, dass jeder Mitarbeiter eine Gratifikation des Arbeitsgebers anlässlich des Betriebsurlaubs teilweise oder ganz zu einer freiwilligen Spende umwandeln konnte. So kamen insgesamt 4.680 Euro zusammen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 10. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.