München Drei Promille! Mann prügelt Verlobte und Zugführer in S-Bahn

Bei einem Streit zwischen einem Paar verletzte der Mann am Montag seine Verlobte und einen Zugführer. (Symbolbild) Foto: Bundespolizei

Prügel-Attacke in einer Münchner S-Bahn: Am Montagabend ist ein verlobtes Paar in einer Bahn am Ostbahnhof in einen heftigen Streit geraten. Der Mann rastete aus. Er schlug seiner Verlobten ins Gesicht und attackierte dann auch noch einen Zugführer. Er hatte drei Promille intus. 

Am Montag gegen 22.15 Uhr geriet ein verlobtes Paar in der S-Bahnlinie S1 am Ostbahnhof in einen heftigen Streit. Der Grund für den Konflikt ist bislang nicht bekannt. Der Mann, ein 27-jähriger Türke, soll laut Polizeibericht seiner 23-jährigen griechischen Verlobten ins Gesicht geschlagen haben. Reisende drückten daraufhin die Notruftaste in der S-Bahn. Ein 47-jähriger Zugführer kam hinzu. Der 27-Jährige soll dann den DB-Mitarbeiter angegangen sein und ihn mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben.

Resultat für den Zugführer: eine blutige Nase, Rötungen am Auge, eine kaputte Brille und ein lädiertes Hemd. Der Mann brach seinen Dienst ab und ging zum Arzt. Über die Verletzungen der Frau ist nichts bekannt.

Bei der Durchsuchung des 27-jährigen Mannes am Ostbahnhof stellten die Beamten vier Gramm Marihuana sicher. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von drei Promille. Gegen den 27-jährigen Türken, der keinen festen Wohnsitz hat, wird nun wegen Körperverletzung, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Sachbeschädigung ermittelt.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading