Moosthenning Innere Stimme "beauftragt" Feuerteufel

Eine 39-jährige Frau aus Dingolfing hat am Donnerstagabend in Greßlsbach Feuer gelegt. Nach eigenen Angaben hat ihr eine innere Stimme den Auftrag dazu erteilt. (Symbolbild) Foto: imago/INSADCO

Eine 39-jährige Frau aus Dingolfing hat am Donnerstagabend in Greßlsbach Feuer gelegt. Nach eigenen Angaben hat ihr eine innere Stimme den Auftrag dazu erteilt.

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag gegen 19.20 Uhr in dem kleinen Weiler Greßlsbach. Ein dort lebender 62-jähriger Mann entdeckte zu dieser Zeit plötzlich eine fremde Frau, die vor seinem Haus auf einer Bank saß. Als er die Frau ansprach, lief sie davon, stieg in ein Auto und verschwand. Zunächst konnte sich der Mann keinen Reim auf den Auftritt der mysteriösen Frau machen, doch dann entdeckte er einen brennenden Holzstapel neben einer Fischerhütte. Die Feuerwehr war hier nicht nötig. Mit ein paar Eimern Wasser konnte der Mann den Brand löschen. Es entstand nur geringer Sachschaden. 

Die Fahndung nach der Frau verlief zunächst ergebnislos. Erst "Kommissar Zufall" löste den Fall schließlich. Denn bei einem späteren Einsatz kreuzten sich die Wege der Polizei und der Frau. Dabei gestand die psychisch kranke 39-Jährige, das Feuer in Greßlsbach gelegt zu haben. Nach eigenen Angaben hatte ihr eine innere Stimme den Auftrag gegeben, ein Lagerfeuer an der Hütte zu entzünden. 

Die Frau wurde in ein Bezirkskrankenhaus eingeliefert. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading