Moosburg an der Isar Preis für Rosenhof-Lichtspiele

Freuten sich über den Gastronomie-Preis: Josef Dollinger und Tochter Verena, Chefkoch Leonhard Feiner, Bürgermeisterin Anita Meinelt. Foto: cf

Restaurants leben von und durch ihre Chefköche. Nun gab es für die Rosenhof-Lichtspiele gar den erstmalig verliehenen Preis "Lokal des Jahres in der Kategorie Kino-Gastronomie" der Event & Kultur GmbH München. Hier hat man sich im gesamten oberbayerischen Raum vor allem gegenüber München durchgesetzt. Am Dienstagnachmittag wurde der Preis durch Jürgen Deinhamer verliehen.

Deinhamer bleibt beim Foto im Hintergrund. Immerhin ist er Tester und will nicht erkannt werden. Doch er berichtet dennoch mit Stolz vom Gastronomie-Preis "Lokal des Jahres", der nur theoretisch in 30 bis 40 Kategorien verliehen wird. Falls sich nichts Überzeugendes in einem Bereich finden lässt, gibt es eben keinen Preis. Da es um eine Empfehlung an die Öffentlichkeit geht, will man hinter dem Prädikat stehen. Natürlich wird dazu vor Ort verkostet. Ebenso gehören Empfang, Ambiente, Service, das Drumherum um das Erlebnis Essen dazu.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 18. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 18. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos