Ein Schlüsseldienst nutzte am Dienstag die Notlage einer 58-jährigen Mainburgerin aus. Nun ermittelt die Polizei. 

Wegen eines defekten Türschlosses hatte die Frau gegen 15.30 Uhr im Internet nach einem Schlüsseldienst gesucht - und auch gefunden. Für die Türöffnung wurde ein Preis von 150 Euro veranschlagt. Daher staunte die 58-Jährige nicht schlecht, als sich die Rechnung für den Austausch des Schließzylinders am Ende auf 800 Euro belief. Die Frau verständigte deswegen die Polizei. Wie sich herausstellte liegen gegen den Schlüsseldienst, der seinen Hauptsitz in Nordrhein-Westfalen hat, bereits Verfahren wegen ähnlicher Vorfälle vor. Die PI Mainburg hat nun die Ermittlungen aufgenommen.