"Wir haben eine große Vielfalt der Bereiche - vom Schulprojekt bis zu Baumaßnahmen, vom regionalen bis zum globalen Denken", freute sich Bürgermeister Josef Reiser einmal mehr über die bisher verliehenen Umweltpreise. In diese Vielfalt reihten sich auch die diesjährigen Preisträger und ihre Aktionen ein, die am Mittwochnachmittag für ihr Engagement ausgezeichnet wurden: Ein Bienenhaus auf dem Dach, ein Video zum Thema Plastikmüll und artgerechte Tierhaltung wurden dotiert.

Nicht zum ersten Mal freute sich die Familie Pinsker über einen Preis für ihr in allen Richtungen energieeffizient, ressourcenschonend und ökologisch geführtes Bauprojekt "Alte Fabrik GmbH & CoKG", welches bereits im September mit einem Bienenhaus auf dem Dach "gekrönt" wurde. Auf dem Dach sind Bienenstöcke beheimatet, die vom Bienenzucht- und Obstbauverein Enzelhausen betreut werden. Das Bienenhaus auf dem Dach dient zudem als Hallertauer Imker-Schulungszentrum, betreut von Thomas Scharlach. 144 Gläser Honig, ...

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Juli 2018.