Mainburg SLU präsentiert Winfried Stark als Bürgermeisterkandidaten

SLU-Vorsitzender Bürgermeister Josef Reiser (rechts) und die Stadträte Eduard Brücklmaier (links) und Marianne Huber präsentierten Winfried Stark als designierten Bürgermeisterkandidaten. Foto: Hans Kistler

Er fühlt sich als Holledauer und war der Hopfenstadt schon immer verbunden: Winfried Stark hat hier seine Heimat gefunden und tritt nun als Bürgermeisterkandidat für die Stadt-Land-Union an. SLU-Vorsitzender Josef Reiser freut sich, mit dem 50-Jährigen einen engagierten, bodenständigen möglichen Nachfolger gefunden zu haben.

Geboren in Geisenfeld und aufgewachsen in Zell besuchte Stark das Pfaffenhofener Schyren-Gymnasium. "Schon damals wollte ich lieber nach Mainburg", erklärt er. Nach dem Abitur studierte er Mathematik und Physik in Regensburg. Heute unterrichtet Stark an der Beruflichen Oberschule in Freising, sein Beruf ist auch immer noch eines seiner Hobbys.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 01. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 01. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading