Eigentlich wird erst am Sonntag gewählt, aber ein kleines, wenn auch nicht ausschlaggebendes Ergebnis steht bereits seit Donnerstagabend fest: Die Zehntklässler der Realschule haben ihre Stimmen mehrheitlich für die CSU abgegeben.

Sie kam auf 21 Prozent bei den Zweitstimmen. 15,8 Prozent der Zehntklässler stimmten für die Freien Wähler, SPD und Grüne lagen bei ihnen mit jeweils 14 Prozent gleichauf. Die FDP kam bei der Juniorwahl an der Mainburger Realschule auf 10,5 Prozent. Die AfD erhielt 8,8 Prozent der Zweitstimmen in der simulierten Wahl, Linke und Bayernpartei lagen mit jeweils 5,2 Prozent gleichauf. Für ÖDP und V-Partei3 stimmten jeweils 1,6 Prozent der teilnehmenden Schüler.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Oktober 2018.