Liveticker zum Nachlesen 3:2! Tigers sichern gegen Krefeld den 13. Platz

 Foto: fotostyle-schindler.de

Mit einem 3:2-Heimsieg gegen die Krefeld Pinguine haben sich die Straubing Tigers den vorletzten Platz gesichert. Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen.

Straubing Tigers - Krefeld Pinguine 3:2

Tore: 1:0 (13.) Bettauer (Brandl, Edwards), 1:1 (19.) Grygiel (Umicevic, Vainonen), 2:1 (20.) Bettauer (Brandl, M. Zalewski), 2:2 (29.) Gawlik (Grygiel, Nordlund), 3:2 (53.) M. Zalewski (Klassen, Hedden)


 

Nach dem Spiel: Wir verabschieden uns hiermit von diesem Liveticker, bedanken uns fürs Mitlesen, für Ihr Interesse während der gesamten Saison und wünschen ein schönes Wochenende und eine schöne, wenn auch leider zu lange Sommerpause.

Nach dem Spiel: Schöne Geste der Tigers-Fans. Ex-Goalie Dimitri Pätzold, der während der Saison den Verein in Richtung Krefeld verlassen hat, bekommt noch einmal einen Sonderapplaus.

Nach dem Spiel: Hier finden Sie die Bilder von der Partie

Nach dem Spiel: Die Straubing Tigers mit einem versöhnlichen Abschluss vor eigenem Publikum. Mit dem 3:2-Erfolg gegen die Krefeld Pinguine sichern sich die Niederbayern zumindest den vorletzten Platz.

60. Minute: Das Spiel ist aus! Damit ist klar: die Straubing Tigers beenden diese Saison nicht auf dem letzten Platz!

58. Minute: Die Tigers haben die Partie nun ganz gut im Griff. Ob Krefeld in den letzten beiden Minuten noch einmal zurückschlagen kann?

53. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! Bei vier gegen vier schiebt Mike Zalewski einen Abpraller zur erneuten Tigers-Führung über die Linie.

52. Minute: Zum Powerbreak gibt es Strafen gegen beide Teams. Bei Krefeld muss Davis und bei den Tigers Bettauer vom Eis - beide wegen unnötiger Härte.

51. Minute: Pätzold hat bei einem Schuss leichte Probleme, doch gemeinsam können die Pinguine die Situation entschärfen.

50. Minute: Das Überzahlspiel bleibt ungenutzt, die Strafzeit abgelaufen.

48. Minute: Nun dürfen die Tigers aber mit einem Mann mehr ran. Bankstrafe gegen Krefeld wegen zu vieler Spieler auf dem Eis.

48. Minute: Die Pinguine sind dem Führungstreffer aktuell näher als die Tigers.

45. Minute: Die offizielle Zuschauerzahl: 4.327.

44. Minute: Ansonsten die Tigers ohne große Chancen, Krefeld nun wieder komplett.

42. Minute: Bettauer mit einem gefährlichen Schuss, aber Pätzold ist da und die Scheibe bleibt kurz vor der Torlinie liegen.

42. Minute: Die Tigers dürfen gleich mal im Powerplay ran. Seifert muss für zwei Minuten runter - Beinstellen.

41. Minute: Das letzte Drittel läuft. Für Spannung ist gesorgt.

2. Drittelpause: Hier noch die Statistik nach 40 Minuten. Schüsse: 33:43; Torschüsse: 20:22; Bullys: 18:16

40. Minuten: Das zweite Drittel ist vorbei. Mit einem Unentschieden geht es in die zweite Pause. Krefeld hat sich den Ausgleich durch Christoph Gawlik durchaus verdient.

36. Minute: Das Spiel läuft so vor sich hin. Das ganz große Tempo ist nicht vorhanden, war aber auch nicht unbedingt zu erwarten. Gerde wurde ein Schuss von Steven Zalewski aus zentraler Positon von einem Krefelder übers Tor gelenkt. Ansonsten sind die Gäste aktuell das etwas aktivere Team.

31. Minute: Gute Chancen auf beiden Seiten. Für Straubing vergibt MacKinnon, auf der anderen Seite zielt Nordlund aus guter Position am Tor vorbei.

29. Minute: TOR FÜR KREFELD! Sieben Sekunden vor Ablauf des Powerplays markiert Krefelds Gawlik nach schönem Pass von Grygiel den erneuten Ausgleich.

27. Minute: Nächste Strafe gegen Straubing, dieses Mal trifft's Mike Zalewski. Zwei Minuten wegen Behinderung.

27. Minute: Krefeld hat zwar Chancen, bleibt aber ohne Treffer. Edwards ist zurück.

25. Minute: Erst pariert Vogl gegen Feser, doch dann gibt es Strafe gegen Straubing. Edwads muss wegen Hakens für zwei Minuten in die Kühlbox. Powerplay Krefeld.

23. Minute: Die Pinguine kommen mit etwas mehr Druck aus der Kabine

21. Minute: Das zweite Drittel läuft.

1. Drittelpause: Hier noch die Statistik nach den ersten 20 Minuten. Schüsse: 17:15; Torschüsse: 10:9; Bullys: 11:7

20. Minute: Das erste Drittel ist vorbei. Die Tigers führen verdient mit 2:1. Wir melden uns pünktlich zum zweiten Abschnitt zurück.

20. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! Dann muss eben Bettauer noch einmal ran. Wieder eine Einzelaktion und ein satter Schuss in den Winkel! Doppelpack Bettauer - die Tigers führen wieder.

19. Minute: TOR FÜR KREFELD! Da ist es doch passiert. Die Scheibe wird in den Slot gespielt, da kommt Grygiel völlig frei zum Abschluss und verwandelt zum Ausgleich.

18. Minute: Die Tigers verteidigen das gut und lassen so gar keine gefährlichen Situationen für Krefeld entstehen.

15. Minute: Die Führung ist bislang absolut verdient. Die Tigers machten bis hierher den insgesamt gefährlicheren Eindruck.

13. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! James Bettauer mit einer schönen Aktion. Der Verteidiger geht von der Blauen Linie aus Richtung Tor und verwandelt zur Straubinger Führung.

12. Minute: Die Tigers mit der nächsten großen Chance. Nach einem weiten Pass ist dieses Mal Mike Zalewski frei vor Pätzold, aber der Ex-Tigers ist erneut zur Stelle.

10. Minute: MacKinnon taucht alleine vor Pätzold auf, bringt die Scheibe aber nicht im Tor unter.

9. Minute: Powerbreak. Bislang halten sich beide Teams noch ein wenig zurück. Die beiden Goalies, mit denen die Tigers in die Saison gestartet waren, Sebastian Vogl und Dimitri Pätzold, halten ihren Kasten bislang jeweils sauber.

8. Minute: Die Tigers machen bislang offensiv den gefährlicheren Eindruck. Von den Pinguinen kam noch nicht viel.

7. Minute: Die Tigers sind wieder komplett. Kurz darauf hat M. Zalewski eine gute Chance, vergibt aber. Wenig später sind auch die Gäste wieder vollzählig.

5. Minute: Das war eine kurze Unterzahl! Nach nur 13 Sekunden stoppt Orendorz einen Tigers-Konter und erhält ebenfalls 2 Minuten wegen Stockschlags.

5. Minute: Erste Strafzeit der Partie und es erwischt Straubings Adam Mitchell. 2 Minuten wegen Haltens.

4. Minute: Ausgeglichener Beginn bislang. Auf beiden Seiten fehlen noch die klaren Torchancen.

1. Minute: Das Spiel läuft! Krefeld hat das Eröffnungsbully gewonnen.

19.25 Uhr. Stadionsprecher Peter Schnettler hat die Fans bereits begrüße. Gleich beginnt die Einlaufshow.

19.20 Uhr: Für beide Teams ist schon seit längerem klar, dass sie in dieser Saison mit den Playoff-Plätzen nichts mehr zu tun haben. Entsprechend haben beide Clubs auch schon einige Spieler abgegeben beziehungsweise verliehen.

19.15 Uhr: Und so spielen die Pinguine: Pätzold (Weidekamp) – Vainonen, Nordlund; Seifert, Trivellato; Davis – Umicevic, Feser, Hanson; Grygiel, Gawlik, Miller; Mieszkowski, MacMay, Orendorz; Kuhnekath, Spitzner

19.10 Uhr: So lässt Trainer Tom Pokel die Straubing Tigers heute auflaufen: Vogl (Filimonow) – Dotzler, Yeo; Jobke, Renner; Klassen, Edwards – S. Zalewski, Connolly, Mitchell; Koper, MacKinnon, Oblinger; Hedden, M. Zalewski, Schönberger; Bettauer, Brandl

19.05 Uhr: Für die Straubing Tigers hat sich die Ausgangslage im Kampf um den vorletzten Platz durch den 4:1-Erfolg am Mittwoch in Wolfsburg verbessert. Sie haben sich mit den drei Punkten in der Tabelle an Krefeld vorbeigeschoben und können mit einem Sieg heute ihr neues Saisonziel, nicht Letzter zu werden, erreichen. Gelingt heute ein Dreier und die Augsburger Panther verlieren, dann wäre am letzten Spieltag sogar noch der Sprung auf Rang 12 möglich.

19.00 Uhr: Servus liebe Eishockeyfreunde! Wir melden uns zum letzten Mal in dieser Saison aus dem Eisstadion am Pulverturm. Die Straubing Tigers empfangen die Krefeld Pinguine. Das Motto beim Duell 13. gegen 14. ist klar: keiner will Letzter werden und die Rote Laterne mit in den Sommer nehmen. Wir berichten ab sofort live aus dem Stadion.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos