Wegen einer möglichen Gesundheitsgefährdung haben die Verbraucherschutzbehörden vor einem verunreinigten Bier der Brauerei Franken Bräu gewarnt.

Im Bier seien Reste von Reinigungsmitteln gefunden worden, teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit auf seinem Portal lebensmittelwarnung.de am Mittwoch mit. Betroffen ist demnach das Franken Bräu Pilsener mit Bügelverschluss. Bereits vergangene Woche rief die Brauerei aus Mitwitz (Landkreis Kronach) nach eigenen Angaben 30.000 Flaschen zurück. Die Warnung wurde für die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Sachsen und Thüringen ausgegeben.

Lesen Sie dazu auch: Justiz prüft: Wie kam Lauge ins Bier einer fränkischen Brauerei?