Lauterhofen 50.000 Euro Schaden! Brandstiftung am Golfplatz?

Feuerwehreinsatz am Montagabend auf einem Golfplatz im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz. Die Polizei geht mittlerweile von Brandstiftung aus. (Symbolbild) Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Hat hier jemand fahrlässig oder gar vorsätzlich gezündelt? Ein schweres Feuer verursachte am Montagabend auf einem Golfplatz in Lauterhofen (Kreis Neumarkt in der Oberpfalz) einen Schaden von rund 50.000 Euro. Die Kripo Regensburg gehen von einer Brandstiftung aus.

Am Montagabend, 27. Januar, brannte auf einem Golfplatz bei Neumarkt in der Oberpfalz ein Unterstand aus Naturmaterialien. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg ermittelt und bittet um Hinweise.

Gegen 19.50 Uhr rückten Feuerwehr und Polizei zu einem Golfplatz in Ruppertslohe bei Lauterhofen aus. Dort stand ein aus Stroh errichtetes Gebäude in Flammen. Der Brand konnte von den Einsatzkräften der Feuerwehren Lauterhofen, Aalfeld, Gebertshofen und Brunn gelöscht werden.

Verletzt wurde dabei niemand, jedoch beläuft sich der Sachschaden auf etwa 50.000 Euro. Nach den bisherigen Feststellungen der Fachermittler der Kriminalpolizei Regensburg ist eine technische Ursache für die Entstehung des Brandes auszuschließen. Ebenso eine wetterbedingte Brandursache. Deshalb konzentrieren sich die Ermittlungen insbesondere auf eine fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung.

Die Kriminalbeamten erhoffen sich weiter Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat am Montag gegen 18 Uhr Personen oder Fahrzeuge im Bereich Lauterhofen/Ruppertshöhe bemerkt, die mit dem Brand in Zusammenhang stehen könnten, oder kann sonst Angaben zu der Tat oder deren Hintergründe machen? Unter Telefon 0941/506-2888 nimmt die Polizei Mitteilungen hierzu entgegen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading