Landshut Rathäuser bleiben vorerst geschlossen

Die Landshuter Rathäuser bleiben weiterhin geschlossen. (Archivbild) Foto: dpa

Als Maßnahme zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus sowie zum Schutz der Besucher und Mitarbeiter muss der eingeschränkte Zutritt zu den Rathäusern vorerst verlängert werden. Das teilte die Stadt Landshut am Donnerstag mit. 

Sowohl das Rathaus I in der Altstadt als auch das Rathaus II an der Luitpoldstraße bleiben demnach für den Parteiverkehr geschlossen. Die Erreichbarkeit – ob telefonisch oder per E-Mail – ist nach wie vor zu den üblichen Öffnungszeiten gewährleistet.

Sofern Bürger unaufschiebbare und wichtige Angelegenheiten zu klären haben, die ein persönliches Erscheinen im Rathaus erfordern, wird darum gebeten, das Anliegen vorab telefonisch oder per E-Mail mit der entsprechenden Dienststelle zu klären. Die dafür vorgesehenen Rufnummern der einzelnen Ämter und Einrichtungen sind auf der Homepage der Stadt Landshut verfügbar. Um „Behördengänge“ von zu Hause aus erledigen zu können, bietet die Stadt auch ein umfassendes Online-Angebot, das über das Bürgerserviceportal der Stadt Landshut zur Verfügung steht. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

3 Kommentare

Kommentieren

null

loading