Landshut Die Residenz wird aufwändig saniert

Die Fahrt durch den Residenzbogen ist bald nicht mehr möglich: Ab Dezember wird dort ein großer Kran aufgebaut. Foto: Claudia Hagn

Eigentlich ist die Ländgasse für den normalen Durchgangsverkehr gesperrt. Eigentlich. Denn die Länd dient vielen Autofahrern als Abkürzung durch die Stadt.

Damit ist bald Schluss. Die Ländgasse wird ab Dezember für zwei Jahre gesperrt. Grund dafür ist der Beginn der Sanierungsarbeiten an der Residenz, die in "keinem guten Zustand ist", wie Bauoberrätin Kathy Dörr vom Staatlichen Bauamt am heutigen Dienstag bei einem Informationsgespräch erklärte.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 25. September 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 25. September 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading