Landshut Altstadt-McDonald’s schließt am Freitagabend

Der McDonald's in der Landshuter Altstadt schließt früher als erwartet. Foto: lmw

Fast 40 Jahre hatte das McDonald’s-Restaurant in der Altstadt geöffnet. Es war das erste Niederbayerns. Am Freitag schließt die Filiale in der Altstadt.

Es ist das „Ende einer Burger-Ära“ titelte unsere Zeitung Anfang März über die beschlossene Schließung der McDonald’s-Filiale in der Landshuter Altstadt zum 31. Dezember. Nun endet die besagte Burger-Ära sogar früher als erwartet. Genauer gesagt heute Abend.

Die Gründe sind laut der Inhaberin der Rampf Gastro GmbH, Astrid Eisenschink-Rampf, recht schnell erklärt: „Dass wir früher zusperren, hat rein wirtschaftliche Gründe.“ Die Filiale hätte ohnehin schon vor Dezember geschlossen werden müssen, da das Restaurant noch ausgeräumt und an den Eigentümer übergeben werden muss. „Da in den letzten Wochen aber die Umsätze nicht mehr so da waren, haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen. So haben wir hinten raus noch etwas mehr Luft.“ Die Filiale in der Altstadt, so die Inhaberin, konnte seit den Coronabeschränkungen nur noch ein Viertel des Restaurants bewirtschaften. Am 31. Juli hat Niederbayerns erste McDonald’s-Filiale, die 40 Jahre lang Gäste in Landshut bewirtete, nun ihren letzten Tag. Eine besondere Abschiedsaktion wird es aber aufgrund der Coronabeschränkungen nicht geben. „Das ist leider nicht möglich“, so die Inhaberin.

Die gute Nachricht: Laut Astrid Eisenschink-Rampf sind ihre Mitarbeiter in anderen Filialen untergekommen. Einen Nachmieter für die Räume gibt es nach Angaben des Eigentümers noch nicht.

Rückblick: Als Grund für die generelle Schließung des Restaurants gab Eisenschink-Rampf bereits im März Konzern-Vorgaben an. Das Restaurant hätte grundlegend umgebaut und modernisiert werden müssen – mit Bestellbildschirmen, erweitertem Service und mehr. Das sei aber räumlich äußerst schwierig und sehr teuer, sagte Astrid Eisenschink-Rampf auf Anfrage unserer Zeitung damals.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

2 Kommentare

Kommentieren

null

loading