Zwar ist Deutschland noch meilenweit von dem erklärten politischen Ziel der Bundeskanzlerin entfernt, bis 2020 rund eine Million Elektrofahrzeuge in Dienst gestellt zu haben.

Das Thema E-Autos erfreut sich aber zunehmender Beliebtheit, auch und insbesondere bei Unternehmen und Organisationen, die einen ganzen Fuhrpark unterhalten. Am Dienstagabend hat das Sachgebiet für Wirtschaftsförderung, Energie und Klimaschutz zwei Referenten und eine Gruppe Unternehmer ins Foyer des Landratsamtes eingeladen, um über Erfahrungen beim Einsatz von E-(Nutz-) Fahrzeugen zu berichten. Gut 40 interessierte Zuhörer hatten sich dazu eingefunden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 26. April 2018.