Landkreis Freising Marihuana direkt aus dem Discounter

Bekanntermaßen gibt es in Discountern fast alles zu kaufen. Die "Ware", die Erdinger Kripo-Beamte am Freitag in einem Markt im Landkreis Freising fanden, gehört aber doch eher nicht zum Standard-Sortiment.

Bereits am vergangen Mittwochabend, den 22. April, hatte ein 16-Jähriger die Polizei auf eine heiße Spur gebracht: Bei einer Kontrolle am Freisinger Bahnhof hatte der Jugendliche ein Gramm Haschisch dabei und gab an, dieses in einem Discounter im Landkreis Freising gekauft zu haben.

Am Freitag, den 24. April, überprüften Beamte der Kripo Erding deshalb den besagten Discounter. Und tatsächlich: Hinter der Kasse fanden sie eine transparente Plastikvitrine, in der sich 36 Döschen mit Cannabisblüten und Haschisch befanden – insgesamt etwa 65 Gramm. Die Ware wurde laut Polizei für 15 bis 25 Euro "pro Portion" angeboten.

Sämtliche Produkte wurden wegen Verdachts auf Handel mit illegalen Cannabisprodukten sichergestellt. Die Geschäftsführung des Discounters war offenbar davon ausgegangen, dass vermeintlich nur geringe Anteile an THC in den Produkten waren und sie deshalb legal verkauft werden konnten.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

5 Kommentare

Kommentieren

null

loading