Landkreis Freising Autobahnen: Unfallbilanz des Schnee-Wochenendes

Schnee und Glätte auf den Autobahnen im Süden des Freistaats haben am Wochenende für zahlreiche Unfälle gesorgt. (Symbolbild) Foto: dpa

Alle Hände voll zu tun hatten die Beamten der VPI Freising am vergangenen Wochenende und am Montagmorgen. Neben den einsetzenden Schneefällen führte auch lebhafter Reiseverkehr zu zahlreichen Unfällen, heißt es in der Bilanz der Inspektion.

Insgesamt verzeichnete die Verkehrspolizei Freising 25 Verkehrsunfälle mit 42 beteiligten Autos und vier LKW. Dabei blieb es nicht nur bei Blechschäden. Es wurden neun Menschen verletzt, einer davon schwer. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 265.100 Euro.

Nicht an die Witterung angepasste Geschwindigkeit wurde einem 23-jährigen Studenten aus München auf der A99 zum Verhängnis: Kurz vor der Anschlussstelle Fröttmaning Nord kam er nach einem Überholmanöver mit seinem hochwertigen Mercedes ins Schleudern und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dabei kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn in ein angrenzendes Waldstück ab und riss mehrere Bäume um. Der Fahrer blieb unverletzt. Vor der Bergung musste die herbeigerufene Autobahnmeisterei München Nord erst zwei Stunden lang Bäume fällen, damit der Abschleppdienst an das Auto heran kam. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 87.000 Euro, der Mercedes war nach dem Unfall nur noch Schrott.

Schneefälle und glatte Fahrbahnen sorgten noch am Montagmorgen für erhebliche Behinderungen und Verkehrsunfälle auf den Autobahnen der VPI Freising. Zwischen 5 und 10 Uhr ereigneten sich insgesamt elf Verkehrsunfälle, bei der eine Person leicht verlezt wurde. Die Gesamtschäden sind momentan nicht abschätzbar.

Sämtliche Räumfahrzeuge der Autobahnmeistereien waren noch am frühen Montagmorgen im Einsatz und sorgten dafür, dass Schlimmeres verhindert wurde. Dennoch kam es aufgrund Schnee und Glätte zu einigen Unfällen. Hier ein Überblick:

- 7.55 Uhr A92 Richtung München: Kurz nach der Ausfahrt Moosburg Süd fuhren zwei LKW auf. Es wurde niemand verletzt. Kaum Behinderungen.

- 5.18 Uhr A92 auf Höhe München bei der Anschlussstelle Fröttmaning Süd: ein Auto prallte in die rechte Leitplanke und verkeilte sich dort, der Fahrer blieb unverletzt.

- 5.11 Uhr A92 Richtung Deggendorf zwischen Anschlussstelle Oberschleißheim und Anschlussstelle Unterscheißheim: ein Auto hat sich gedreht und ist in den Graben geschleudert, Fahrer unverletzt.

- 5.24 Uhr A9 kurz vor Freising Ost Richtung München: Auto und Klein-LKW fahren ineinander, rechte Spur gesperrt, neun Kilometer Stau, Lkw-Fahrer erleidet Schock.

- 5.27 Uhr A92 zwischen Autobahnkreuz Neufahrn und Eching Ost: Auto dreht sich und kracht in Mittelleitplanke - Fahrer unverletzt.

- 5.30 Uhr A9 Richtung Nürnberg kurz vor Allershausen: Auto in Mittelleitplanke gerutscht - keine Verletzten.

- 6.50 Uhr A9 Richtung Nürnberg bei der Anschlussstelle Garching Süd: Auffahrunfall zweier Autos – niemand verletzt.

- 8.11 Uhr A9 Richtung Nürnberg zwischen Garching und Eching: Auto kommt ins Schleudern und rutscht in den Graben - keine Verletzten.

- 9.50 Uhr A9 Richtung München zwischen Anschlussstelle Paffenhofen und Allershausen: zwei Autos in Auffahrunfall verwickelt – keine Verletzten.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos